Download e-book for kindle: Algorithmen von Hammurapi bis Gödel: Mit Beispielen aus den by Jochen Ziegenbalg, Oliver Ziegenbalg, Bernd Ziegenbalg

January 31, 2018 | Mathematical Statistical | By admin | 0 Comments

By Jochen Ziegenbalg, Oliver Ziegenbalg, Bernd Ziegenbalg

ISBN-10: 3658123621

ISBN-13: 9783658123628

ISBN-10: 365812363X

ISBN-13: 9783658123635

Dieses Buch bietet einen historisch orientierten Einstieg in die Algorithmik, additionally die Lehre von den Algorithmen, in Mathematik, Informatik und darüber hinaus. Besondere Merkmale und Zielsetzungen sind: Elementarität und Anschaulichkeit, die Berücksichtigung der historischen Entwicklung, Motivation der Begriffe und Verfahren anhand konkreter, aussagekräftiger Beispiele unter Einbezug moderner Werkzeuge (Computeralgebrasysteme, Internet). Als Zusatzmedien werden computing device- und internetspezifische Interaktions- und Visualisierungsmöglichkeiten (kostenlos) zur Verfügung gestellt. Das Werk wendet sich an Studierende und Lehrende an Schulen und Hochschulen sowie an Nichtspezialisten, die an den Themen "Computer/Algorithmen/Programmierung" einschließlich ihrer historischen und geisteswissenschaftlichen size interessiert sind.

Show description

Read or Download Algorithmen von Hammurapi bis Gödel: Mit Beispielen aus den Computeralgebrasystemen Mathematica und Maxima PDF

Similar mathematical & statistical books

Get Computer-based numerical & statistical techniques PDF

Advances in fields reminiscent of bioengineering, commercial engineering, and robot layout now require engineers to have a legitimate history in statistical the right way to optimize functionality and reduce mistakes in problem-solving functions. by way of becoming a member of statistical research with computer-based numerical equipment, this ebook bridges the distance among concept and perform with software-based examples, circulate charts, and functions.

Download PDF by Keith McCormick: SPSS statistics for dummies

The final word beginner's advisor to SPSS and statistical research SPSS facts For Dummies is the thrill and pleasant advisor to getting to know SPSS. This ebook comprises every thing you want to recognize to wake up and operating quick with this industry-leading software program, with transparent, worthy counsel on operating with either the software program and your info.

Read e-book online Uncertain Differential Equations PDF

This e-book introduces readers to the fundamental recommendations of and most up-to-date findings within the region of differential equations with doubtful elements. It covers the analytic technique and numerical strategy for fixing doubtful differential equations, in addition to their purposes within the box of finance. in addition, the booklet presents a couple of new strength learn instructions for doubtful differential equation.

New PDF release: Algorithmen von Hammurapi bis Gödel: Mit Beispielen aus den

Dieses Buch bietet einen historisch orientierten Einstieg in die Algorithmik, additionally die Lehre von den Algorithmen, in Mathematik, Informatik und darüber hinaus. Besondere Merkmale und Zielsetzungen sind: Elementarität und Anschaulichkeit, die Berücksichtigung der historischen Entwicklung, Motivation der Begriffe und Verfahren anhand konkreter, aussagekräftiger Beispiele unter Einbezug moderner Werkzeuge (Computeralgebrasysteme, Internet).

Extra resources for Algorithmen von Hammurapi bis Gödel: Mit Beispielen aus den Computeralgebrasystemen Mathematica und Maxima

Sample text

Die Konika gehören zu den bedeutendsten Werken der antiken Geometrie und haben noch bis ins 17. Jahrhundert führende Mathematiker (Fermat, Newton, Halley) beeinflusst. Nach van der Waerden (1966) ist die Geometrie der Kegelschnitte bis Descartes (1596–1650) „so geblieben, wie Apollonius sie gelassen hat“. In der Astronomie gelang es Apollonius, komplizierte Planetenbewegungen durch scharfsinnige Kombinationen von Exzentern und Epizyklen anzunähern und dadurch das „Platonische Dogma“ von der Kreisförmigkeit der Planetenbewegungen (scheinbar) zu retten.

Das römische Zahlsystem eignete sich für in Stein gemeißelte Inschriften; zum Rechnen war es höchst ungeeignet. Bestimmte Anwendungen (Militär, Handel, Architektur) erzwangen bestenfalls eine rudimentäre Beschäftigung mit mathematischen Fragestellungen. a. Schriften von Aristoteles, Euklid und des Neupythagoreers Nikomachos. Der für den Lehrbetrieb des Mittelalters prägende Begriff des „Quadriviums“ (Arithmetik, Geometrie, Musik, Astronomie) soll auf ihn zurückgehen. Er verfasste eine Schrift zur Arithmetik, die ihm im Mittelalter zu einem relativ hohen Bekanntheitsgrad verhalf; diesem Umstand ist vermutlich sein Einbezug in die historische Darstellung „Arithmetica, Pythagoras und Boethius“ von Gregor Reisch (vgl.

Jahrhundert n. Chr. Seine Werke stellen eine Art Enzyklopädie in angewandter Geometrie, Optik und Mechanik dar und haben oft den Charakter einer Formelsammlung. Viele der ihm zugeschriebenen Formeln und Verfahren waren schon vorher bekannt – so soll die „Heronsche Formel“ für den Flächeninhalt von Dreiecken von Archimedes stammen; das „Heron-Verfahren“ zum Wurzelziehen wurde schon Jahrhunderte vorher von den Babyloniern praktiziert. Für die Technik ist Heron durch seine Beschreibung früher Maschinen von Interesse: Er beschrieb die Konstruktion von Vermessungsinstrumenten, Geschützen, einfachen Maschinen wie Hebel, schiefe Ebene, Keil, Flaschenzug, Winde, von Wasseruhren, Gewölben und durch Dampfdruck angetriebenen Automaten.

Download PDF sample

Algorithmen von Hammurapi bis Gödel: Mit Beispielen aus den Computeralgebrasystemen Mathematica und Maxima by Jochen Ziegenbalg, Oliver Ziegenbalg, Bernd Ziegenbalg


by Brian
4.4

Rated 4.60 of 5 – based on 17 votes